Wie lange wird der Frieden halten? Finde es heraus!
 

 Der Fluss Igavesti(Ost)

© Waldgeist
Mo Nov 04 2013, 05:50
avatar
Doppelaccounts :
1. Kajika Dachaigh - Kassid - Beta
2. Mikasi Aketcheta - Surelik - Kriegsheiler
Beziehung :
mit mir selbst
Steckbrief :
Dieser Account besitzt keinen Steckbrief. Denn es ist der Admin-Account, der nicht ins RPG mit eingeführt wird.
Anzahl der Beiträge :
234

Der Fluss verläuft durch eine Wiese hindurch und ist mehrere Meter lang, bevor er dann zum Piiri wird. Einfach darüber zu springen klappt nicht für einen Kassid. Sie müssen schon hindurch schwimmen was gut geht, denn die Strömung ist nicht stark, so dass man gut drin baden kann. Der Fluss an sich ist glas klar so dass man auf den Boden sehen konnte und die ganzen Fische beobachten konnte, die dort drin herum schwammen. Die wiese drum herum ist nur von Gras umgeben. Nur an dem Waldrand waren Blumen zu sehen und Bäume. Es ist ebenfalls ein beliebter Ort zum Trainieren keiner Kampfkünste.

Benutzerprofil anzeigen
© Gast
Mi Jan 29 2014, 00:32
Gast

Gelangweilt sass Ich am Rand des Flusses und überlegte was ich Machen konnte. Nichts war los, wie immer, Nichts passierte, nichts gab es zum "Dreinlegen". Seufzent Fuhr ich mir durch die Braunen haare und schaute weiter gerade aus ins Wasser. Sollte ich eine Runde schwimmen gehen? Nein! Ich schüttelte leicht den Kopf, das wasser wäre ja sowiesoe zu kalt, und eine erkältung wollte ich mir nicht holen. So sass ich weiterhin dort am Ufer und starrte ihn das Klare, Durchsichtige, wasser. Das von dem Blauen Himmel langsam die Farbe Blau Angenommen hatte.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 00:37
Gast

Austin

Sie ging jagen und knurrte. Die Hobune war zeh. Sie holte ihr Pfeil und Bogen und zielte. Aber danach verwandelte sie sich in ihren Jaguar und brachte die Hobune kurz und bündig um. Schnell hinlaufen, ins Genick beißen, okay hier war es die Kehle, ausbluten lassen und danach das Fleisch verzehren. Natürlich war es nur für sie. Denn Nerthus hatte schon den ganzen Tag nichts gegessen und gestern auch schon wenig. Sie schnurrte und verzerrte das Fleisch.
Jedoch hatte sie den Mann nicht gesehen der am Fluss saß. Erst als sie die Hobune verzerrte und knurrte sie und schleppte die Hobune zu dem hin und aß dort weiter. Nun musste sie wieder teilen!

© Gast
Mi Jan 29 2014, 00:48
Gast

Nerthus

Ichhatte Nerthus nicht Bemerkt und auch nicht die Hobune, um ehrlich zu Seinw ar ich so in meinen gedanken versunken, da ich nichteinmal gemerkt hatte das sie zu mir Gekommen ist mit der Hobune. Ich Lächelte leicht und Schüttelte leicht den Kopf. Um ihr zu zeigen, das er keinen Hunger hatte (Ich hofe ich hab deinen text richtig verstanden) und Lächelte leicht als er dem jaguar beim Essen zus ehen konnte.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 01:06
Gast

Sie sah ihn an und zuckte mit den Schultern und aß schnurrend allein. Sie sah zu ihm hin und riss die Muskeln hinaus. Jedoch wollte sie nicht unhöflich sein und verwandelte sich. Jedoch fehlte ihre Kleidung. "Heyy! Ehm....Au-....Augustus? Nein...Austin!",dachte sie laut nach und grinste. Doch danach eilte sie los und zog sich an. Die Hopune konnte ja nicht mehr wegrennen. Sie kam mit einem Top und einer normalen Hose wieder und aß danach weiter. "Mhm....ich glaube als Jaguar hat es besser geschmeckt....menno....",murmelte sie und seufzte einmal.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 01:11
Gast

Nerthus


Ich musste leicht lachen, als sie Ohne Kleidung das sass und sich versuchte an meinen Namen zu Erinnern. Besonders bei Augustus musste er lachen, Naja fing ja auch mit A an! Und ich konnte es ihr nicht übel nehmen, mein name wahr wirklich Nicht Allbekannt, "hallo nerthus!" begrüsste ich sie, bevor sie schnell wegrannte und sich etwas anzog. Sie kamm mit einem Lächeln wider, einem Top und einer Normalen Hose. Ich musste wider Lächeln als sie weiter ass und sagte: "Mhm....ich glaube als Jaguar hat es besser geschmeckt....menno...."

© Gast
Mi Jan 29 2014, 01:19
Gast

Austin

Sie grinste und wollte eigentlich nur weg. "Und wie gehts dir?",fragte sie und streichelte das Fell und zückte den kleinen Dolch heraus und schnitt das Fell ab. So einfach würde sie das Tier nicht einfach so liegen lassen ohne es weiter zu gebrauchen. Also Fell ab und schon hat man neue Decken, Kissen, Schaal oder soetwas. Sie dachte an eine neue Decke für sich. Schön weich und hält warm, dachte sie zumindest.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 01:23
Gast

Nerthus

ich zuckte nur mit den Schultern, "Eigentlich ganz gut, dir? fragte er sie, und beobachtete wie sie der Hopune, sozusagen, das fell abzog! Ich weiss kling Prutal, aber es war so, ein bischen mitleid für das Tier war ja schon da, aber wir, oder ich zumindest, waren Jäger, und wir benutzten fast alles von einem Tier, kein Opfer sollte für um sonst gewesen sein! Wirklich keines!

© Gast
Mi Jan 29 2014, 01:36
Gast

Sie grinste. "Gut, ich bin froh das es im Moment gut läuft. Ich kann mal was tun wofür ich Lust habe!",murmelte sie und sah ihn an. Sie machte weiter und grinste noch einmal. "Und? Was hast du heute noch so vor?",fragte sie ihn und seufzte.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 08:44
Gast

Nerthus

ich zuckte mit den Schultern, stimmt, was hatte ich eigentlich noch vor? fragte ich mich dan Selber. Ich schaute Nerthus an. "weiss nicht, hab nichts gepland heute, du?" fragte ich sie dan. Aus reiner Höflichkeitssache, Lieber würde ich jetzt einen baum Hinauf Klettern, Faulenzen und Schlafen. Aber das wäre zu unhöflich!

© Gast
Mi Jan 29 2014, 09:03
Gast

Sie seufzte. "Tja, man weiß nie was auf einem zukommt, oder?",fragte sie und dachte nach. "Wo kann man die Eingeweide aufbewahren?",fragte Nerthus ihn und sah ihn fragend an. Nerthus wusste es wirklich nicht. Was sollte sie damit machen? Einigen Schmeckten diese ja, aber ihr nicht. Sicher konnte sie sie diese an den Armen geben, oder einfach irgendwem schenken, aber das wäre doch schade! Sie seufzte und sah die Eingeweide an. Eckelig fand sie das nicht.

© Gast
Mi Jan 29 2014, 23:54
Gast

Nerthus

Diese Frage konnteich auch ncht beantworten, wo konnte man de Eingeweide Afbewahren? "tut mir leid, ch weisses auch ncht!" seufzte ich dan, nd drehte den Kopf wider weg. wuder einmal der beweis das ich ncht mit Mädchen umgehen kann, ohh gott, widereinmal verstehe ich menen Bruder Niall,erist so beliebt bei allen, nur bei meinen eltern, was sage ich meinen? Unseren eltern nicht. Selbst ich hatte hn gern, undes brach mir regelrecht das herz, das er mich so hasste.

© Gast
Do Jan 30 2014, 01:29
Gast

Nun wurde Nerthus auch nervös. Sie waren alleine und sie hatte das Gefühl sie wussten nicht worrüber sie reden konnten. Andere Frauen hätten sich an ihn gelehnt und gekuschelt, aber sie mochte es nicht. "Schade.....",murmelte sie und wurde rot. 'Reden...worrüber könnte man reden. Ich will nicht weg, das kommt so unhöflich rüber!',dachte sie und seufzt einmal.

© Gast
Do Jan 30 2014, 01:59
Gast

Nerthus
Ich hörte das Seufzen von nerthus, "Frag was du Idiot!" Verdammtnochmal kannst du die klappe dort oben halten?! fluchte ich meine Gedanken an. Ich drehte den Kopf wider zu ihr und musste kurz Lächeln. "Lust ne runde zu schwimmen?" fragte ich sie. "Falsche frage! Du weisst doch das Tiger die einzigen katzen sind die gerne und Freiwillig schwimmen!" Kannst du mal itte die Klappe Halten daoben?!

© Gast
Do Jan 30 2014, 02:05
Gast

Sie nickte. "Gerne!",sprach sie und zog sich bis auf die Unterwäsche aus und sprang hinein. Ein Glück das ihre Mutter ein Tiger war, ansonsten würde sie ja das Wasser meiden.
Sie lächelte und sah ihn an. "Komm her! Das Wasser ist so herlich frisch!",rief sie und tauchte kurz unter. Danach tauchte sie wieder auf und entfernte Algen von ihrem Haar. "Uah...ihgitt!",murmelte sie etwas angewidert. Nerthus blieb immerhin noch eine Frau.

© Gast
Do Jan 30 2014, 02:12
Gast

Nerthus

Ich musste lachenals sie die Algen von ihrem Haar entfernde. "Komme!" rief ich, zog mein T-Shirt aus. Undsprang ins wasser, Wie? Arschbombe! (xD) Er tauchte kurz unter und kamm mit nassen haaren,sowie körper und Hose wider an die Oberfläche und grinste breit. Wirklich angenehm und frisch! Genau das was ich Liebte. "Gluck gehtb aus!" ich verdreht nur sehr leicht die augen.

© Gast
Do Jan 30 2014, 02:22
Gast

Nerthus lachte und sah ihn an. "Sehr originell!",lachte sie und ließ sich treiben. Sie sah einfach in den Himmel und seufzte glücklich. 'Spaß! Und er ist nicht aufdringlich. Was will man mehr?',fragte sie sich und grinste breiter. Sie schloss ihre Augen und spürte die Wärme der Sonne auf ihrer Haut. Sie liebte es, denn gekühlt wurde sie durch das Wasser.

© Gast
Do Jan 30 2014, 02:45
Gast

Ich musste auch lachen, selten hatte ich mit einem Mädchen solchen Spass. sie Lies sich vom Wasser treiben, Ein Kleines fieses Lächeln tratt auf meingesicht. Als sie Kurz mal nicht hinschaute tauche ich schnell Uner schwamm, unterwasser, zu ihr. (Liegt sie oder steht sie im wassser? Ich nehm einfach mal die perspektive vom Stehen ok?) Ich schwamm eine ganze Runde um sie herum. Bis ich vonhinten, auf sie zu schwamm, immernoch unterwasser. Siean den beinen Pakte un Runterzog. Also Unterwasser zog!

© Gast
Do Jan 30 2014, 03:02
Gast

Nerthus schrie auf und sah sich um und tauchte wieder auf und machte sich an die Rache und wartete das er auftauchte. Irgendwann musste er es ja! Er hatte ja keine Kiemen. Sobald er auftauchte, würde sie ihn abspritzen, ohne Gnade. Doch da sie dabei llachen würde, würde e wissen, er musste es nicht ernst nehmen.

© Gast
Do Jan 30 2014, 03:05
Gast

Ich konnte mir kein lachen verkneifen. und tauchte nach einer weile wider auf. lachend zeigte ich auf sie mitdem Finger und lachte. Er wusstedasrachekommen würde. Mal sehenwassie Macht, mit der zeit beruhigte er sichwider. "Idiot!" was ist jetzt schon wider? "Sieh doch mal ihr Gesicht!" ich schaute sie an, Ein fieses grinsen,Ich formdenmeinen mund zu einem, ohoh...

© Gast
Do Jan 30 2014, 03:40
Gast

Sie spritzte ihn mit Wasser ab. Und das nicht gerade auf die sanfte Tour. Doch sie lachte und hörte nicht auf, selbst bei Gegenangriff, worauf sie sich einstellte. Wer würde sich denn nicht darauf einstellen?
Sie lachte selbst, aber sie grunzte dabei und hoffte das er sie dabei nicht hörte, durch die Geräusche was das Wasser macht.

© Gast
Do Jan 30 2014, 03:49
Gast

Ohne Gnade spritzte sie mich mit dem Wasser ab. Gegenwehr?ein muss! Ich fing auch an sie mit dem wasser anzuspritzen. Auch lachend, Ich hörte zwar ihn ihrem Lachen ein leichtes Grunzen, überhorde das aber auch schnell.Als es mir dan zuviel wurdeTauchte ich schnell ab und tauchte hinter ihr wider auf.

© Gast
Do Jan 30 2014, 04:07
Gast

Nerthus erschrak und wich schnell zurück. 'Wieder diese Nähe...aber nun ist er mir wirklich NAHE!',dachte sie und sah ihn schon fast ängstlich an. Was sollte sie machen? Wie sollte sie reagieren? Ihn konnte sie nicht anschnauzen, er war zu nett! Aber er war ihr so nahe gekommen! Was hatte er vor gehabt? Sie zu küssen? Dabei kannte sie ihn gar nicht! Er sie doch auch nicht! Oder stalkte er sie etwa?! 'ICH MUSS AUFHÖREN ZU DENKEN!',kreischte sie panisch. Ihre Reaktion auf ihren Gedanken war ein einfaches Schlucken. Nur ihre Augen deuteten die Angst.

© Gast
Do Jan 30 2014, 04:28
Gast

Erschrocken von ihremGekreische wich ich Zurück, Was hatte sie, hatte ich was falsch gemacht? na super mal wider! E-entschuldigung.. Stagte er nur, schaute Beschämt ins wasser. Was hatte er nur Falsch gemacht? Er war nur hinter ihr wider aufgetaucht, wahrscheinlichlag da der Fehler, "Ich hätte nicht hinter dir auftauchen sollen!" murmelte er schaute sie Kurz an und stieg dan schnell aus dem wasser.

© Gast
Do Jan 30 2014, 04:31
Gast

'Nein!',dachte sie und biss sich auf die Lippen und hielt ihn fest. 'Ihhh!!! Berührungen!!',dachte sie und sah zu ihm hoch. "Ich mag Näherungen nicht so....bei mir muss man es ganz langsam angehen. Ich habe nicht so oft Spaß mit anderen. Es tut mir leid!",sprach sie betont und ließ sein Fußknöchel los. Sie stieg mit aus und spürte ihre nasse Unterwäsche an ihrer Haut kleben. "Lassen wir uns in der Sonne trocknen?",fragte sie und deutete auf die Wiese.

© Gesponserte Inhalte


 Ähnliche Themen

-
» Wässer (Fluss)» Der Fluss-Clan» Territorienbeschreibung + Beutetiere» Flussclan - Am Fluss» Watership Down - Unten am Fluss
Seite 1 von 3
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter


Taevas-Krieg geht durch alle Zeiten :: Neustart